Einstiegsseite KABEG Management

Unser Haus

  • Drucken
  • Kontakt
Sie sind hier:

LKH Wolfsberg » Unser Haus » Qualitäts- und Risikomanagement

Qualitätsmanagement

Zur Sicherung und Erhöhung der Qualität hat das LKH Wolfsberg ein umfassendes Qualitätsmanagementsystem nach ÖNORM EN ISO 9001 (Qualitätsmanagementsysteme) und ÖNORM EN 15224 (Qualitätsmanagementsysteme - EN ISO 9001 für die Gesundheitsversorgung) implementiert. Das LKH Wolfsberg ist seit 2010 flächendeckend nach ISO 9001 zertifiziert und mit der Rezertifizierung im Oktober 2012 konnte das LKH Wolfsberg zusätzlich als erstes Krankenhaus Europas die flächendeckende Zertifizierung nach ÖNORM EN 15224 erreichen. Die ISO 9001:2008 wurde einer Revision unterzogen und mit November 2015 die ÖNORM EN ISO 9001:2015 veröffentlicht. Im Rahmen des externen Audits 2016 wurde die Konformität des LKH Wolfsberg mit der neuen ÖNORM EN ISO 9001:2015 überprüft und bestätigt.

Im Rahmen des Überwachungsaudits im Jahr 2013 konnte die Lymphklinik erfolgreich die Zertifizierung nach QMS Reha® erlangen. QMS-REHA® ist ein Qualitätsmanagementsystem, welches speziell auf den Bereich der medizinischen Rehabilitation Anwendung findet. Aufgrund der konsequenten Ausrichtung an der ISO-Normenreihe ist gewährleistet, dass Leistungserbringer alle Parameter eines umfassenden Qualitätsmanagements abdecken.

Die Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe hat sich im Dezember 2013 der Zertifizierung zum Baby Friendly Hospital unterzogen und konnte diese erfolgreich abschließen. Baby-friendly Hospitals unterscheiden sich von anderen Krankenhäusern durch das Einhalten sehr hoher, einheitlicher Qualitätsstandards, die alle vier Jahre durch externe GutachterInnen überprüft werden. Alle Baby-friendly Hospitals müssen 10 Schritte zum erfolgreichen Stillen, Kriterien der Mütterfreundlichkeit und den WHO-Kodex zur Vermarktung von Muttermilchersatzprodukten einhalten.

„Die erfolgreiche Zertifizierung ist in erster Linie auf den Einsatz unserer Mitarbeiter zurückzuführen“, hebt das Krankenanstaltendirektorium die großartigen Leistungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Abteilungen und Bereiche hervor. Ihr tägliches Engagement macht das LKH Wolfsberg entsprechend dem Leitbild zu einem Haus der Begegnung, Geborgenheit und Menschlichkeit. Nicht zuletzt soll dadurch eine gesteigerte PatientInnen- und MitarbeiterInnenzufriedenheit erreicht werden. Die Auszeichnungen stehen für das ständige Bemühen, den Patientinnen und Patienten die bestmögliche Behandlung und Betreuung zu bieten und mit der Schaffung von Transparenz in der Aufbau- und Ablauforganisation das Qualitätsniveau des Krankenhauses zu sichern bzw. ständig zu verbessern. Qualität, egal in welchem Bereich des Hauses, wird groß geschrieben und auch vorangetrieben von vielen engagierten, gewissenhaften Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die erlangten Zertifizierungen sind eine Bestätigung für das Haus und den Verbund, dass die geleistete Arbeit auch außerhalb Anerkennung findet.

Das Risikomanagement im LKH Wolfsberg versteht sich als integrierter Bestandteil des Qualitätsmanagements und umfasst sämtliche Maßnahmen zur systematischen Erkennung, Analyse, Bewertung, Überwachung und Kontrolle von Risiken. Erfolgreiches Risikomanagement bedarf einer offenen und gelebten Fehlerkultur - dabei ist nicht die Fehlerbehebung das primäre Ziel, sondern in einem gelebten Prozess das Ausschalten der Ursache von Fehlern und die stetige Verbesserung.
Lesen Sie hier mehr zum Risikomanagement im LKH Wolfsberg.


Kontakt
Frau Mag. Nicole Waldmann (Qualitäts- und Risikomanagerin LKH Wolfsberg)
Tel.: +43 (0) 4352 533 - 77080
Fax: +43 (0) 4352 533 - 76165
E-Mail: qm.wolfsberg(at)kabeg.at